ULRICH ROHDE

Von den Frühlingsveilchen zu den Sommerstiefmütterchen.

Gestaltwandel aller heimischen und ausgewählter europäischer Viola-Arten

Wie Gestalt, Farbe, Duft und andere Eigenschaften von Viola-Arten - Veilchen und Stiefmütterchen - sich in Beziehung setzen lassen zu ihrem jahreszeitlichen Auftreten und standörtlichen Vorkommen und wie sie sich durch Vergleich voneinander ableiten lassen, ist Thema dieser eingehenden Untersuchung. Mit ihren Blüten deuten die Veilchen und Stiefmütterchen mit ihrem zur Seite geneigten Sich-Öffnen auf ein Gleichgewicht zwischen Himmel und Erde, zwischen der Zunahme kosmischer und Abnahme irdischer Offenheit. Dabei entwickeln sich die Veilchen zwischen den kosmischen Kräften des Winters und den irdischen Kräften des Sommers, während sich die Stiefmütterchen aus den irdischen Sommerkäften heraus in die kosmischen Kräfte des Hochgebirges hineinstellen. Das Buch zeigt, wie sich die einzelnen Arten in ihren Merkmalen auseinander entwickeln und ableiten lassen. So ergibt sich ein bewegliches, lebendiges Bild der Gattung Viola, und es entsteht ein Typuserlebnis nach der Methode und im Sinne Goethes.

 

-------------------------------------------------------------------------------------------

172 Seiten, zahlreiche farbige Abbildungen, kartoniert, 21,- €

ISBN 978-3-926347-37-4

--------------------------------------------------------------------------------------

 

 

         

 


www.tycho-brahe-verlag.de | info@tycho-brahe-verlag.de